Wir Azubis – die Investition in die Zukunft

Es stürmte wie verrückt, als um 15 Uhr ein Interview mit anschließendem Fototermin in der Viba Nougat-Welt anstand.
Ein aufregender Tag, auch für uns. Denn das FreieWort war zu Gast, um mehr über UNS zu erfahren – die Azubis und dualen Studenten der Viba sweets GmbH. Zusammen sind wir 26 junge Leute, die alle gemeinsam bei Viba sweets in den „Genuss“ kommen, ausgebildet zu werden. Acht Berufsbilder decken die Azubis und Studenten bei Viba ab.

Drei Ausbildungs-Absolventinnen und eine frisch gebackene Konditormeisterin

Jessy erlernte bei Viba den Beruf der Industriekauffrau.
Zielstrebig durchlief sie ihre Wunschausbildung. Mit super Leistungen schaffte sie es, die Ausbildung ein halbes Jahr vorzeitig zu beenden. Sehr bemerkenswert! Nun trifft man Jessy in der Abteilung Rechnungswesen an, wo sie voller Tatendrang ihr Gelerntes anwenden kann.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle Antonia Hofmann (nicht im Bild zu sehen), die nach zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung genauso erfolgreich abschließen konnte. Antonia arbeitet jetzt in der Abteilung Direktvertrieb als ausgebildete Kauffrau für Marketingkommunikation. Sie ist für einen Teilbereich der Sortimente der Viba- und Heilemann-Shops zuständig.

Drei Absolventinnen von Viba stehen vor der Nougat-Welt.

Sophie – unsere „Meisterin“ – reiste extra aus Woringen an. 383 km entfernt ist der Sitz unseres Tochterunternehmens Confiserie Heilemann. Heilemann gehört seit 2016 zur Viba-Gruppe. Dort absolvierte Sophie Mayr ihre Ausbildung zur Konditorin. Als Patiseurin beherrscht Sophie feinstes Handwerk und fertigt geschickt begeisternde Pralinen und Torten an. So etwas bekommt von mir höchste Wertschätzung. Anfang des Jahres bestand Sophie ihre Meisterprüfung und ist nun eine frischgebackene Konditormeisterin. Ihre Aufgabe wird es in Zukunft sein, die Ausbildung der Konditoren/-innen in Woringen – im wunderschönen Allgäu – zu übernehmen. Durch solche Termine und geplanten Austausch der Mitarbeiter und Azubis untereinander nach Woringen oder Schmalkalden, bekommt die Kolleginnen und Kollegen einen Einblick und das Gefühl für die jeweils andere Betriebsstätte. Die physische Kluft wird immer kleiner. Ideen und Anregungen werden gerne mitgenommen und mit Begeisterung am eigenen Handwerk angewandt. So können Synergieeffekte gewonnen werden.

Mit Erleichterung war auch ich zu diesem Termin erschienen. Meine Klausurenphase war vorüber und ich freute mich schon wahnsinnig auf das Stück Nougat-Kuchen (Ja, auch nach anderthalb Jahren bei Viba kann ich von Nougat nicht genug bekommen!). Ich studiere Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule in Schmalkalden im 3. Semester. Mein theoretisches Wissen kann ich direkt in der Praxis anwenden und bei Viba meine Erfahrungen sammeln. Erst im Oktober 2021 bekam ich das Deutschland-Stipendium. Das ist immer noch so unglaublich! Dabei werden Studenten mit hohem sozialem Engagement und hervorragenden Leistungen ausgezeichnet und finanziell unterstützt. Ich freue mich riesig darüber!

Investition in die Zukunft

Bei einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee legten wir die Kernelemente unserer Ausbildung zusammen dar, schilderten den Ablauf sowie die aktuellen Projekte der Azubis. Mit Viba ist Ausbildungserfolg garantiert. Und soziale Kompetenzen erlernt man ganz nebenher: bei zirka 500 Kolleginnen und Kollegen lernt man viele Leute kennen. Mit der Ausbildung verlässt man wieder einmal eine Komfortzone und erweitert sie Stück für Stück. Um Fehlern und Konflikten keine Chance zu geben, ist Offenheit, Neugier und Interesse gefragt. Kommunikation ist das „A und O“ – ich spreche aus Erfahrung.
Die Ausbildung sichert dem Unternehmen Viba sweets qualifizierte Fachkräfte, die fähig sind, hochwertige Süßwaren herzustellen und verschiedene Dienstleistungen im Gastronomie-Bereich zu erbringen. Deshalb ist eine Ausbildung bei Viba auch immer eine Investition in die Zukunft – für beide Parteien. Diese macht sich langfristig bezahlt, da die ausgelernten jungen Menschen das Unternehmen von Grund auf kennen und sich mit Viba identifizieren. Darauf ist das Unternehmen sehr stolz, sagt Katja Vogt.

Nach dem Interview im Restaurant war der Fototermin angesagt. Besonders Sophie stand im Rampenlicht, da sie zum ersten Mal nach ihrer „Meisterleistung“ bei uns in Schmalkalden war und zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen durfte – vollkommen zurecht, wie ich finde! Erst im Shop, dann vor der Nougat-Welt, neben der bekannten Bronze-Confiseurin. Wir legten ein Lächeln auf und posten vor der Kamera. Es fiel wirklich nicht schwer. Die Atmosphäre war rundum locker…  Ja, es machte mir Spaß und den anderen beiden auch. Die Fotos waren im Kasten und wir verabschiedeten die Journalistin. Gemeinsam gingen wir zurück ins Restaurant der Viba Nougat-Welt, um ein Stückchen Nougat-Torte zu kosten (endlich). Wir plauderten dabei weiter über die kürzlichen Erfolge und welche Produkte unsere liebsten sind. Mein Lieblingsnougat ist Krokant.

Während unserer kaufmännischen Ausbildung sammeln wir in verschiedenen Abteilungen unsere Erfahrungen, können diese mit anderen Azubis teilen und direkt anwenden. Wir verstehen dadurch die internen Abläufe und Prozesse. Teamwork steht hier im Mittelpunkt.  Ähnlich ist es in der Produktion von Heilemann, sagt Sophie.

Ausbildung 2022

Wir sind nicht ohne Grund ein Ausbildungsunternehmen. Viba bietet Ausbildungsplätze für die Berufsbilder:

  • Süßwarentechnologe
  • Lebensmitteltechnik
  • Industriekaufmann/-frau
  • Lagerlogistik
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Restaurantfachmann/-frau
  • Konditor/-in

Seid ihr auf der Ausbildungssuche oder kennt jemanden, der seine Karriere bei Viba starten möchte? Bewerbt Euch jetzt. Noch sind Ausbildungsplätze für 2022 offen. Darüber hinaus bietet Viba auch duale Studienplätze für Betriebswirtschaftslehre in der Studienrichtung Industriemanagement an. Das Studium findet an der Dualen Hochschule in Gera-Eisenach (Campus Eisenach) statt.

Alle Stellenangebote bzw. Jobs findet Ihr auf unserer Karriereseite. Wenn ihr auch so eine facettenreiche Ausbildung 2022 „genießen“ wollt, bewerbt euch jetzt!

Laura

Social Media

Zart schmelzend informiert zu sein, ist so einfach!

Haselnuss